Ceskenoviny.czCeskenoviny.cz | Rubrik: Gesellschaft | 2.11.2013

Prag - Die Zahl der HIV-Infizierten in der tschechischen Hauptstadt hat erstmals seit Beginn der statistischen Erfassung im Jahr 1986 die Marke von 1.000 überschritten. Bis zum Ende des dritten Quartals 2013 wurde bei insgesamt 1.005 Personen das Aids-Virus nachgewiesen.

Das berichtet die Nachrichtenagentur ČTK unter Berufung auf aktuelle Zahlen des nationalen AIDS-Referenzlabors des Staatlichen Gesundheitsamtes. Demnach wurden in der gesamten Tschechischen Republik bis Ende September 2.063 Infizierte erfasst. Bei 396 von ihnen ist die Krankheit ausgebrochen, 198 Personen sind an der Immunschwäche gestorben.

Die Zahl der HIV-Infizierten ist dabei in den vergangenen zehn Jahren von Jahr zu Jahr weiter angestiegen. Für dieses Jahr rechnen Experten mit insgesamt mehr als 200 Neuinfizierten. In fast 90 Prozent der Fälle werde das Virus beim Geschlechtsverkehr übertragen. (nk)

Themen: Aids, HIV-Infektionen, Lokales, Prag
hashtags:
#Aids, #HivInfektionen, #Lokales, #Prag
208

Weitere Nachrichten zum Thema

Seitenblick

www.kidscompany-praha.euwww.kidscompany-praha.eu | Bildung
Der Schwerpunkt des Kindergartens liegt in der zweisprachigen Entwicklungsbegleitung der Kinder. Der Kindergarten befindet sich in einer Villa in Prag-Vinohrady und ist jeden Tag von 7.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, auch in den Schulferien.
www.evprag.cz www.evprag.cz | Gesellschaft
Die Gemeinde zählt etwa 140 deutschsprachige Mitglieder unterschiedlicher Nationalitäten und Bekenntnisse, die zeitweise oder dauerhaft in Prag leben. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Arbeit mit Familien und Kindern. Die Gottesdienste finden sonntags in der Kirche St. Martin in der Mauer statt.

Auch interessant

Volltextsuche